ì

Geprächsforum

ì

Kontakt per Email

interaktive Hilfe

è

Checklisten

è

Checkliste ambulante Aufnahme

î

Checkliste stationär Aufnahme

î

Erfahrungen von Patienten

è

in Kölner Krankenhausern

î

in Düsseldorfer Krankenhäusern




Checkliste stationäre Aufnahme:



Unterlagen vom einweisenden Arzt dabei (Brief, Laborbefunde, Röntgenbilder)?

Aufklärungsbögen für Anästhesie und Narkose ausgefüllt?

Liste mit Fragen vorbereitet?

Medikamentenliste vorbereitet?

Dauermedikamente dabei?

als Kontaktlinsenträger bringen Sie unbedingt eine Brille mit, sie werden nach der Operation nicht in der Lage sein die Linsen einzusetzen

Bademantel, Jogginganzug, Toilettensachen, Hausschuhe, Nachtwäsche, Lesestoff, etwas Geld dabei, für Telefon und Fernseher, sowie für Krankenhausanmeldung?

wichtige Telefonnummern dabei?

vertraute Person benachrichtigt, die etwas besorgen kann oder auch einfach nur zu Besuch kommt?

Wenn es sich um eine größere Operation handelt, oder um einen schwächeren Patienten, sorgen Sie dafür, daß nur ein oder zwei sehr nahestehende Personen zu ihnen kommen. Bedenken Sie das Sie sicher nicht von jedem in einer hilflosen Situation gesehen werden möchten. Die Personen ihres Vertrauens sollten auch durchsetzen, das nicht die „ganze Sippe“ oder „der Verein“ am zweiten oder dritten Tag über sie herfällt. Sie brauchen mehr Ruhe als Sie sich vorstellen können.

denken Sie darüber nach, ob Sie wirklich schon in den ersten Tagen das Telefon einschalten! Die Gewissheit, daß jeden Tag jemand kommt, sollte reichen ihre Angst des Verlassenseins zu mindern. Gleichzeitig können Ihrer Vertrauensleute den Strom der Nachfragen ganz gezielt lenken. Sie glauben gar nicht wie schwer es sein kann den Besuchswunsch eines gutmeinenen Freundes abzulehnen. Also bringen Sie sich erst gar nicht in diese Situation.

keinen Schmuck mitbringen, auch keine teuere Uhr, aber eine kleiner, preiswerter Wecker kann Sicherheit im Zeitempfinden geben
 
 
 
 

zur Homepage

zur Sitemap

interaktive Hilfe

fragen@op-info.de